immonex - allgemeine geschäftsbedingungen


*

1. Geltungsbereich

Die nachfolgend festgelegten Regelungen gelten für die von der inveris OHG unter der Bezeichnung "immonex" angebotenen Dienstleistungen.



*

2. Dienstleistungen für Privatpersonen

Die inveris OHG bietet Privatpersonen im Rahmen des Privatpakets die Möglichkeit, die immonex-Datenbank nach Immobilienobjekten zu durchsuchen sowie Objekte über das immonex-Forum Objekte anzubieten. Sowohl das Suchen als auch das Anbieten von Objekten ist für Privatpersonen kostenlos. Ein Rechtsanspruch auf diese Dienstleistung besteht nicht. Darüberhinaus haben Privatpersonen die Möglichkeit, bei Bedarf vom kostenlosen Privatpaket zu einem gebührenpflichtigen Paket zu wechseln.



*

3. Dienstleistungen für gewerbliche Anbieter / Gebühren

Gewerbliche Anbieter (Immobilienmakler usw.) können über das immonex-Forum gegen eine entsprechende Gebühr Immobilienobjekte anbieten oder Ihre Kontaktdaten im maklerfinder veröffentlichen. Die von der inveris OHG berechnete Gebühr richtet sich nach dem jeweils aktuellen Preis des vom Anbieter genutzten Servicepakets. Die aktuellen Preise können auf der immonex-Website eingesehen bzw. bei der inveris OHG erfragt werden.



*

4. Verwendung von Anbieterdaten

Die Daten der bei immonex registrierten Anbieter werden von der inveris OHG allein zu Verwaltungszwecken verwendet und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Eine Ausnahme stellen Daten dar, die zur Kontaktaufnahme mit dem Anbieter erforderlich sind. Diese werden in den entsprechenden Objekt-Exposés veröffentlicht und können von Interessenten eingesehen werden. Der Anbieter erklärt sich weiterhin bereit, für den Zeitraum seiner immonex-Mitgliedschaft e-Mails bez. technischen Neuerungen und neuen Diensten (keine Werbemails) von der inveris OHG zu erhalten.



*

5. Inhaltliche Korrektheit von Objekt- und Anbieterdaten

Die Korrektheit der Daten von Anbietern sowie angebotenen Objekten wird von der inveris OHG nicht überprüft. Für die inhaltliche Korrektheit ist allein der Anbieter verantwortlich. Der Anbieter verpflichtet sich, nur wahrheitsgemäße Informationen zu veröffentlichen und stellt die inveris OHG von jeglichen Haftungsansprüchen frei. Dies gilt auch für Ansprüche, die aus der Verletzung von Rechten Dritter durch die vom Anbieter veröffentlichten Informationen resultieren.



*

6. Zustandekommen und Widerruf eines Auftrages

Ein Auftrag an die inveris OHG zur Veröffentlichung von Objektdaten und die hiermit verbundene Berechnung dieser Leistung (bei gewerblichen Anbietern) kommt mit der Anmeldung eines Anbieters zustande. Dieser Auftrag kann binnen drei Arbeitstagen nach Anmeldung widerrufen werden, in diesem Fall erfolgt seitens der inveris OHG keine Berechnung.



*

7. Zahlung

Die Zahlung von berechneten Leistungen für Anbieter erfolgt, sofern im Vorfeld nicht anders vereinbart, per Bankeinzug. Ein gewerblicher Anbieter ist verpflichtet, bei der Anmeldung seine korrekte Bankverbindung anzugeben. Privatanbieter haben nach der Anmeldung die Möglichkeit, bei Bedarf vom kostenlosen Privatpaket zu einem gebührenpflichtigen Paket zu wechseln, auch hier muss die korrekte Bankverbindung angegeben werden. Die Berechnung der monatlichen Gebühren für die immonex-Servicepakete erfolgt jeweils zum Monatsanfang. Bei Rückgang eines Bankeinzugs werden die hierbei entstehenden Bankgebühren dem Kontoinhaber durch die inveris OHG in Rechnung gestellt.



*

8. Wechsel des Servicepakets

Das von einem gewerblichen oder privaten Anbieter genutzte Servicepaket kann jederzeit gewechselt werden. Die Berechnung des neuen Servicepakets erfolgt ab der nächsten Rechnung.



*

9. Kündigung

Anbieter können ihr genutztes Servicepaket jederzeit kündigen. Die Kündigung wird zum Ende des aktuellen Monats wirksam. Für gewerbliche Anbieter wird hiermit auch die bei der Anmeldung erteilte Einzugsermächtigung widerrufen.



*

10. Gewährleistung

Die inveris OHG stellt die Möglichkeit zur Einstellung und Veröffentlichung von Immobiliendaten zur Verfügung. Bei Systemausfällen infolge von grob fahrlässigem Verschulden der inveris OHG kann von einem gewerblichen Anbieter Nachbesserung und ggfls. eine Minderung der monatlich zu entrichtenden Gebühr verlangt werden. Schlägt die Nachbesserung fehl, kann der gewerbliche Anbieter eine fristlose Kündigung des von ihm genutzten Servicepakets geltend machen. Für technische Störungen innerhalb des Internets ist die inveris OHG nicht haftbar zu machen.



*

11. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle sich aus den Geschäftsbeziehungen ergebende Streitigkeiten ist das Amtsgericht Trier.



*

12. Schlussbestimmungen

Die Ungültigkeit einzelner der o. g. Bestimmungen berühren nicht deren Gültigkeit im Ganzen. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt eine angemessene Regelung als vereinbart, die dem am nächsten kommt, was dem Sinn und Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen entspricht.